XFIG und gestrichelte Linie

Andreas Kober (Andreas_Kober@lb.maus.de)
Sat, 2 May 1998 00:00:00 +0200


From: Andreas_Kober@lb.maus.de (Andreas Kober)
To: psfrag@rascals.Stanford.EDU
Subject: XFIG und gestrichelte Linie
Date: Sat, 2 May 1998 00:00:00 +0200

Hallo!

Ich habe f=FCr meine Semesterarbeit einige Zeichnungen mit XFIG unter Lin=
ux
gemacht, diese Zeichnungen als EPS exportiert und in TeX mit
\incudegraphics{abbildung.eps} eingebunden. Dann mit dvips unter Linux ei=
n
PS-File erzeugt und dieses unter Windows Version mit GV 2.5 1998-02-20
ausgedruckt.
Und nun das schwerwiegende Problem:
Sobald ich in XFIG eine gestrichelte "Dashed" Linie benutze wird genau
diejenige Seite auf der /zwei/ dieser Abbildung vorhanden sind, nicht
ausgedruckt.
Es kommt folgende Fehlermeldung von Windows95:

Diese Anwendung wird aufgrund eines ung=FCltigen Vorgangs beendet. Wenden=
 ...
..GVWGS32 verursacht einen Fehler durch eine ung=FCltige Seite im ModulGSD=
LL32.DLL
bei 137:00b4e43f.
Register:
EAX00000000 CS=3D0137 EIP=3D00b4e43f EFLG=3D00010212
[...]

Wenn ich nun diese Abbildungen auf zwei einzelne Seiten setze, funktionie=
rt
auch der Ausdruck mit gestrichelter Linie.
Wenn ich auf einer Seite zwei Abbildungen, eine mit, eine ohne gestrichel=
te
Linie platziere funktioniert es auch.

Tja, und nun wei=DF ich nicht weiter.

Gru=DF
Andreas